01. Februar 2018

Mit Kreativität die Produkte von morgen entwickeln

Preisträger und Vorstände sowie die Unternehmerfamilie stellten sich zum Finale der Festveranstaltung zum großen Gruppenfoto im Bürgerhaus auf.

Innovationen, die den Kundennutzen klar im Fokus haben, sind entscheidend für den Markterfolg eines Unternehmens. Die HARTING Technologiegruppe ehrt jährlich jene Mitarbeitende, deren Kreativität zu neuen Produkten und Lösungen führt. Zum mittlerweile siebten Mal lud HARTING deshalb zur interessanten „Night of Innovations (NoI)“ ins Espelkamper Bürgerhaus.

Vorstandsvorsitzender Philip Harting und Uwe Gräff, Geschäftsführer HARTING Electric und HARTING Electronics sowie HARTING IT Software Development, zeichneten die kreativen Köpfe aus. „Das Ziel, ein Produkt zu entwickeln, das bisher am Markt so nicht verfügbar ist, war für Sie Ansporn, Ihre Kreativität und Ihre Ideen unter Beweis zu stellen. Gleichzeitig waren Sie motiviert, Ihr Know-how und Ihre Kompetenz überzeugend zu demonstrieren“, sagte Philip Harting in seiner Laudatio vor der Überreichung des Innovation Award HA-i-Tec.

Dieser Award für die Erfolgsstory des Han® ES Press am Markt ging an Florian Hackemeier, Marieke Gruß, Jürgen Langer, Andrej Warkentin, Irina Lötkemann, Marco Große Wortmann, Andreas Rüter, Dirk Arndt, Arno Westphal, Denis Rempel, Andreas Wohlfahrt und Marcus Bludau.

Wie bezahlbare Elektrofahrzeuge produziert werden können und welche Rolle eine agile Fertigung dabei spielt, machte Prof. Dr. Günther Schuh in seinem begeisternden Gastvortrag deutlich. Schuh ist ein Experte auf dem Gebiet der E-Mobilität. Der Direktor des Werkzeugmaschinenlabors der RWTH Aachen und des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie ist gleichzeitig Mitglied des Präsidiums der acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und Vorstandsvorsitzender der e.GO Mobile AG.