05. September 2016

InnoTrans 2016: HARTING zeigt innovative Bahn-Lösungen

HARTING präsentiert die MICA (links) und auch den Han® 34 HPR EasyCon (rechts).

Der Bereich Bahn hat für die HARTING Technologiegruppe eine lange Tradition. Das Geschäftsfeld gewinnt durch die globale Ausrichtung weiter an Bedeutung: Sowohl in den urbanen Zentren als auch auf Langstrecken, wie beispielsweise in den USA oder Südafrika, ist die Bahn das Transportmittel mit exzellenter Perspektive. Daher blickt HARTING optimistisch auf die Messe InnoTrans, die vom 20. bis 23. September 2016 in Berlin stattfindet.

Auf den HARTING Ständen (Halle 12, Stand 203 und Halle 4.1, Stand 426,  Messegelände Berlin) präsentiert das Unternehmen innovative Produkte, System- und Anwendungslösungen für den Bahn-Bereich. Dabei wird auch die HARTING MICA eine große Rolle spielen. Die HARTING MICA, eine modulare Computereinheit speziell für den Einsatz in der Industrie, war im April 2016 auf der Hannover Messe mit dem HERMES AWARD ausgezeichnet worden.

Auf der InnoTrans zeigt HARTING, wie die Digitalisierung, Modularisierung, Miniaturisierung und Integration im Bahnumfeld optimal umgesetzt werden kann. So fasst beispielsweise die MICA hier die Kommunikationsinhalte des RFID-Systems zusammen und ermöglicht  Auswertungen und Datenaufbereitungen sowie Datenformatumsetzungen direkt und dezentral. Diese Daten werden dann einer zentralen Einheit zur Verfügung gestellt. Die MICA ist somit ein Daten-Steckverbinder inclusive Datenvorverarbeitung. „Mit der MICA können sehr schnell neue Systeme und Funktionalitäten in bestehende Zug-Infrastrukturen ergänzt werden – Retrofit leicht gemacht“, erläutert Dr. Jan Regtmeier.

Darüber hinaus wird HARTING auf der InnoTrans die Einsatzmöglichkeiten des neuen Bahnsteckverbinders Han® 34 HPR EasyCon zeigen. Dieser Steckverbinder kommt mit wenig Platz im Wagenübergangsbereich aus. Ferner präsentiert die Technologiegruppe  eine neue Schnittstelle für IGBT Steuerungen im platzsparenden DIN-Gehäuse.